Lindenweg 13, 35096 Weimar (Lahn)
 
KULTUR- und FÖRDERVEREIN ALTE KIRCHE NIEDERWEIMAR e.V.
 

Der VereinDurch den Bau der neuen Adventskirche und des Gemeindezentrums verlor die alte Niederweimarer Dorfkirche 1974 ihre geistliche Funktion. Pfarrer Rieß aus Cappel plante mit Unterstützung junger Menschen eines internationalen Bauordens, die alte Kirche zu einem Jugendbegegnungs- zentrum um- und auszubauen. Als er aus beruflichen Gründen Marburg verließ, stand die alte Kirche leer und wurde nicht wie beabsichtigt genutzt. Die Bausubstanz des Gebäudes begann zu bröckeln und der Kirchenvorstand befasste sich ernsthaft mit dem Gedanken an einen Verkauf oder gar einen Abriss der alten Dorfkirche, weil es eine Auflage der Landeskirche gab, sich von dieser alten Kirche zu trennen.
Auf Initiative von Pfarrer Hartmut Wild wurde am 18. Mai 1988 der KULTUR- und FÖRDERVEREIN ALTE KIRCHE NIEDERWEIMAR e.V. gegründet.

Zur 850-Jahr-Feier des Bestehens von Niederweimar 1988 wurde die Alte Kirche zum ersten mal für eine Ausstellung genutzt.

Die wichtigste Aufgabe des Vereins war zunächst, die bauliche Substanz dieses Kulturdenkmals gemeinsam mit der Kirchengemeinde, der Landeskirche,der politischen Gemeinde und der Denkmalpflege zu sichern. Ein ganz wesentlicher Aspekt seiner Arbeit lag aber darin, die alte Kirche wieder mit neuem Leben zu füllen.
Das ist ihm in den Jahren seit seiner Gründung mit wachsendem Erfolg gelungen.
Mit einem interessanten und abwechslungsreichen Kulturprogramm mit Ausstellungen, Konzerten jeglicher Art, Lesungen, Theater, Chormusik und einem besonderen Nachmittag für Kinder lädt der Verein Jahr für Jahr in
die besondere Atmosphäre der Alten Kirche Niederweimar ein und freut sich über seine vielen Gäste.
Das alljährliche Kirchgartenfest in und um die alte Kirche mit einem bunten Kulturprogramm, Kaffee und Waffeln, Wein und Brezeln ist ein fester Bestandteil im Leben der Gemeinde Weimar.
Der Landkreis Marburg-Biedenkopf hat dem Verein für seine engagierte ehrenamtliche Arbeit 2001 den Otto-Ubbelohde-Preis verliehen. Dieser Preis ist die höchste Auszeichnung des Landkreises im Bereich Kultur- und Heimatpflege.

1995 drängte die Landeskirche auf Erfüllung einer 20 Jahre alten Auflage, sich von der alten Dorfkirche zu trennen und so kam es doch noch zu einem "Verkauf". Die politische Gemeinde Weimar übernahm für eine symbolische Mark die alte Kirche, für die sie sich gemeinsam mit der Landeskirche und dem Denkmalschutz bei den jahrelangen Renovierungsarbeiten auch finanziell sehr engagiert hatte, in ihr Eigentum.
Mit dem Kultur- und Förderverein Alte Kirche Niederweimar e.V. wurde eine Nutzungsvereinbarung geschlossen, die dem Verein alle Freiheiten lässt, dass die Alte Kirche auch in Zukunft ein lebendiger kultureller Treffpunkt sein kann.

Impressum | Kontakt Copyright © 2017 KULTUR- und FÖRDERVEREIN ALTE KIRCHE NIEDERWEIMAR e.V.
Webseiten-Gestaltung, Hosting und Realisierung gesponsort durch Pro Image, Weimar(Lahn)